Monatsarchiv: März 2012

Buchtipp : Der Name des Windes

»Vielleicht habt ihr von mir gehört« … von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot – »sie haben einfach die falschen Lieder gesungen«. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken.
Im Mittelpunkt dieses Leseabenteuers steht ein großer Magier und leidenschaftlicher Wissenschaftler, ein Musiker, dessen Lieder die Sänger zum Weinen bringen … und ein schüchterner Liebhaber.

Dieses Buch hat mich gefesselt wie schon lange kein Buch mehr. Es ist spannend, traurig, witzig, alles drinne. Zwischendurch musste ich mir ein Tränchen wegwischen aber ich konnte auch laut lachen.

Die Magierausbildung von Kvothe ist einzigartig beschrieben und auch seine Liebe zur Musik lässt einen nicht mehr los und ich habe mich wirklich geärgert wenn der Schlaf mir die Augen schwer gemacht hat und ich nicht weiterlesen konnte.

Ich glaube dieses Genre wird mittlerweile Hight Fantasy genannt. Damit kann ich ehrlich gesagt weniger anfangen und bin faul genug um es nicht zu googlen.

Wer eine Schwäche für Fantasy hat sollte Kvothe auf seinem Weg ein Stück weit begleiten und den Alltag hinter sich lassen.

Viel Spaß und denkt dran es ist bald Ostern und ein Buch passt immer in die Kiepe vom Osterhasen

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Buchtipps

Neue Kategorie

Ab heute gibt es un unregelmäßigen Abständen Buchtipps.

Diese Kategorie enthält dann Kinder- und Jugendliteratur und solche Bücher die mir persönlich sehr gut gefallen ;0)

Heute gibts dann auch gleich den ersten Tipp ;0)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Ja, der Osterhase war da

…und wisst ihr was er gaaaanz hinten in der Bibliothek versteckt hat?

Krachneue PCs, sie werden in den Osterferien aufgestellt und funktionieren wunderbar und fehlerfrei – hach! Wie schön!

Ich bin mal gespannt ob der Weihnachtsmann dieses Jahr eine neue Sitzecke und Sitzsäcke bringt – das wäre echt toll!

Vor meinem inneren Auge sehe ich den ersten Schultag nach den Ferien schon vor mir. Der Supernerd (noch) 3 kommt schnüffelnd wie Gollum in die Bibliothek, angelockt von dem Duft neuer Hardware. Mit glänzenden Augen nähert er sich einem der neuen Rechner und flüster etwas von „mein Schaaaaatz“.

Dann hoffen ich mal dass, wenn ich ihn dann abends vom Rechner trennen muss er nicht den Kopf um 180 Grad zu mir umdreht und flüstert „Ich komme wiiiiiiiiiiiiiieder“

 

in dem Sinne,

Kampfbibliothekarin

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Klar, bedient euch!

„Haben Sie mal nen Tacker?“

„Kann ich mal den Locher?“

„Darf ich den Stift ausleihen?“

Klar, bedient euch. Ich geb euch gerne alles, ich braucht hier an nix selbst zu denken! Ich kann euch auch noch die Hausaufgaben machen und euch den Popo pudern!

Also echt, wer bitteschön geht denn in die Bibliothek um zu recherchieren und bringt kein Werkzeug mit? Weder Papier noch Stifte bringen die mit!

Gnarf!

Dann fragen sie noch ob ich Folien zum bedrucken hätte oder sie beschweren sich dass ich keine Din A 3 Blätter für ihre Poster habe.

Und allergisch reagiere ich ja wenn die sich das Zeug bei mir leihen und dann noch zu faul sind es zurückzubringen. Und ich bin ausgeflippt als sich zwei Vollpfosten mit Tackerklammern beschossen haben und dann kackfrech nachdem ich sie gestört habe nach neuen Klammern gefragt haben.

Ich war erstmal ne Sekunde sprachlos und hab sie dann mit den Worten „Wer mich verarscht fliegt raus!“ für diesen Schultag nach draußen geschickt. Ihr Zeug durften ihre Kumpels rausnehmen. Bibliotheksverbot ist Bibliotheksverbot – basta!

Aber nun sitz ich zuhause auf der Terrasse und lasse mir ein alkoholfreies Weizen schmecken und genieße die Ruhe.

 

In diesem Sinne einen wundervollen Frühlingstag euch allen ;0)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Generation Internet?

Im Zeitalter von Wikipedia und Google verwundert es mich immer wieder wie oft ich Schülern am PC helfen muss.

Und nicht um geeignete Texte zu finden, Schwachsinn von nützlichen Informationen zu unterscheiden etc.

Nein, sie brauchen Hilfe beim öffnen von Word, erstellen einer PowerPoint Präsentation, beim Drucken, beim kopieren von Internetadressen für Quellenangaben und und und.

Aber scheinbar liegt die Medienkompetenz mehr darin online zu daddeln oder zu chatten. Trotzdem finde ich es erschreckend wie unnötig das Wissen für die einfachsten Dinge am PC geworden ist. Braucht keiner mehr oder wie?

Die denken dass es reicht wenn man für eine Hausarbeit einen Wikipediaartikel ausdruckt und das wars. Aber das zeigt sich auch bei Studierenden, sie kommen an die Ausleihtheke und erzählen dir haargenau welches Thema sie haben und erwarten dass man dann DAS Buch für sie hat. Die sind dann völlig entsetzt wenn du anfängst ihnen 10 und mehr Bücher zu nennen die auf die Schlagworte in ihrem Thema passen.

Das sind genau die Leute die auch zu dir kommen und sagen „Meine Freundin hatte ein rotes Buch mit schwarzer Schrift vorne drauf, das war total gut. Das bräuchte ich nun auch für meine Hausarbeit“

Gnarf!

Bin da etwas ratlos heute

6 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines

Vergnügunstipp Nr. 4

Wenn ein Schüler ein Buch zurückgibt mit dem Kommentar:

“ Das ist zu spät, muss ich viel Mahngebühren zahlen?“

Mach nach dem Zurückbuchen ein besorgtes Gesicht und frag den Schüler wieviel Geld er denn dabei hätte.

;0)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Vergnügungstipps

Die Macht durchströmt mich

8 Schüler rausgeworfen, 1 Apfelschorne und ein Fingerboard konfisziert, eine Beschwerdemail an einen Lehrer geschrieben dessen Schüler sich benommen haben wie die Axt im Wald und zwei Schüler haben für heute Bibliotheksverbot.

Die Macht ist heute mit mir und ist stark ;0)

Und da die Sonne so schön scheint bin ich auch durch nix  aus der Ruhe zu bringen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines