Schlagwort-Archive: Bibliothek

Meine Mädels

Nun habe ich ganz versäumt euch meine Mädels mal vorzustellen. „Die Mädels“ ist eine Gruppe Leseratten im Alter zwischen 13 und 14 Jahren. Sie sind immer und ständig auf der Suche nach dem nächsten Buch. Heute kamen die 4 also in die Bibliothek gestürmt und gaben ihre Bücher ab. Als ich dann mit unauffälligen Kopfbewegungen auf das Regal mit den Neuerwerbungen deutete brach ein Begeisterungssturm los der Kyrill alle Ehre gemacht hätte. Laut quitschend stürzten sie sich auf die Thriller, Vampirbücher und (ganz neu und furchtbar hipp) Dämonen-Engel-Liebesgeschichten (Drama, Drama, Drama). Es wurden Klappentexte gelesen, Cover bewundert, Bücher wurden hin udn her gereicht, ausgetauscht und um eins wurde gezankt bis ich sie dazu verdonnerte Schnick-Schnack-Schnuck zu spielen.

Diese 4 Mädels sind echt ein Phänomen das seinesgleichen sucht. Immer gut gelaunt und wild am erzählen. Da wird man mal in ein Gespräch über ein Buch verwickelt mit den Worten „Was ist denn ihre Meinung dazu. Sie sind doch Profi.“ Leider muss ich bei Twillight passen. Ich habe mich durchs erste Buch gequält und es dann unterlassen die Folgebände zu lesen. Eine davon ist haarscharf davor ein Nerd zu werden. Hat sie sich doch in den Ferien ihren dritten Zauberstab bestellt. Sie sammelt die Zauberstäbe ihrer Lieblingsfiguren der Harry Potter Romane. Ganz überrascht war ich dann heute morgen als sie es erzählte und plötzlich aus einer Regalreihe eine sonst arg schüchterne Schülerin hervor kam und direkt ein Fachgespräch über die Zauberstäbe anfing. Das Gespräch war zwar etwas surreal aber irgendwie auch niedlich.

Die vier Damen gaben ihre Bücher zurück die sie über die Ferien gelesen hatten. Nicht ohne mir zu sagen dass eines der Bücehr die ich empfohlen hatte total schlecht war. Tzööööööö, also ehrlich! Der Anfang war so komisch. Böse Kampfbibliothekarin!!!!! (da reicht nicht nur ein ! um der Empörung gerecht zu werden).

Ich besänftigte sie mit einem Duplo, welches es ja bei einer schlechten Empfehlung gibt und die Gewitterwolken verzogen sich wieder.

Ich liebe die Mädels und freue mich immer wenn sie reinschneien – obschon sie bisweilen wirklich überfallartige Züge haben.

Ich erinnere mich als sie mal letztes Jahr nach den Ferien reinkamen um zu schauen welche Bücher neu im Regal stehen. Es war das übliche Gequitsche und Gewusel vorm Regal, sie stürmten die Theke und plapperten aufgeregt übers letzte Buch und verschwanden dann blitzartig. Zurück blieb eine sehr leise Bibliothek und zwei völlig fassungslose Sechstklässer. Der eine schaute seinen Kumpel entgeistert an und fragte leise „Was war denn das?“

Tja, das sind DIE MÄDELS

 

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines

Von ganz cleveren Kerlchen

Nein ihr lieben Schüler man kann euch natürlich nicht hören wenn ihr aufm Flur rumbrüllt „Ey, Leute, kommt wir gehen in die Bibliothek und machen da mal Scheiße“

Der Anführer der 5 köpfigen Gruppe hat meine Frage nach seinem Arbeitsauftrag mit 3 „Ähms“ beantwortet und flog daraufhin raus. Das dämliche Gekicher hörte schlagartig auf und als das allgemeine wir-haben-doch-garnix-gemacht anfing bot ich an das gerne zusammen mit dem Klassenlehrer zu besprechen.

Mein ernstgemeinter und netter Vorschlag wurde leider nicht angenommen und die Gruppe verschwand im Schulnirvana.

 

:0P

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines