Schlagwort-Archive: Vergnügungstipp

Vergnügungstipp Nr. 5

Mit konfisziertem Süßkram kann man mind. einmal im Monat eine totale Völlerei veranstalten.

Muss man zwar danach mehr trainieren aber es lohnt sich ;0)

Natürlich lasse ich den Schülern die Chance das Zeug wieder abzuholen aber wer es bis zur Schließung nicht abgeholt hat der vermisst die Schoki, die Bonbons oder den Riegel nicht ;0)

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Vergnügungstipps

Vergnügunstipp Nr. 4

Wenn ein Schüler ein Buch zurückgibt mit dem Kommentar:

“ Das ist zu spät, muss ich viel Mahngebühren zahlen?“

Mach nach dem Zurückbuchen ein besorgtes Gesicht und frag den Schüler wieviel Geld er denn dabei hätte.

;0)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Vergnügungstipps

Vergnügungstipp Nr. 3

Kurz nachdem du einen Schüler ermahnt hast dass Essen nicht gestattet ist, schenk dir einen Tee ein und beiß herzhaft in ein leckeres Brot. Eine Steigerung wäre eine Pizzaschnitte (kostet soviel wie ein Buch zu spät zurückzubringen) zu verputzen.

Bei Rumgemecker genügt ein Fingerzeig in Richtung der ergänzten Regeln

;0)

Kampfbibliothekarin

5 Kommentare

Eingeordnet unter Vergnügungstipps

Vergnügunstipp Nr. 2

Wenn halbstarke, pupertierende Jugendliche in der Bibliothek für Unruhe sorgen und im Rudel auftreten einfach mal laut „Deine Mudder“ sagen.

Die Stille die daraufhin folg ist einfach herrlich – die Gesichter  der möchtegern Vorstadtgangster sind einfach unbezahlbar.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Vergnügungstipps

Vergnügungstipp Nr. 1

Vermeide den Begriff“Herkunftswörterbuch“ es macht viel mehr Spaß die Schüler fragend anzuschauen wenn sie sich die Zunge verknoten bei dem Versuch „Etymologisches Wörterbuch“ auszusprechen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vergnügungstipps